Ein Kurzportrait

Mai 2011

Mai 2011

Unsere Familie

Vielen Dank für Ihren Besuch. Ich hoffe, dass Sie kurz Zeit haben, um mich und die EVP kennen zu lernen.

Die EVP wird im Konzert der grossen Parteien vielfach nicht oder zu wenig wahrgenommen. Hier gebe ich Ihnen meine Beweggründe, warum ich gerne dieser Partei angehöre. Die programmlichen Schwerpunkte liegen in der Förderung der Familie, der Bewahrung von Umwelt/Natur und in einer vom Solidaritätsgedanken geprägten verantwortungsvollen Wirtschaftspolitik. Gestützt auf das Evangelium ist die EVP der Überzeugung, dass christliche Wertvorstellungen für das gesellschaftliche Zusammenleben nötig sind, das jedem Menschen Würde und Respekt entgegenbringt.

Ich startete meine eigentliche politische Karriere mit dem Einsitz im Frauenfelder Gemeinderat (2004-2009) für den zurücktretenden Gemeinderat Samuel Herzog. Vorher vertrat ich die EVP-Farben während acht Jahren in der städtischen RPK (Rechnungsprüfungskommission). Seit 2006 engagiere ich mich in der EVP/EDU-Fraktion als Grossrat des Kantons Thurgau. Mehr zu meinem Werdegang:  Politischer Werdegang von Wolfgang Ackerknecht Homepage

Ich bin seit 1981 Jahren mit meiner Frau Marianne verheiratet. Wir haben drei erwachsene Söhne, zwei Enkellinnen und wohnen seit 1983 in Frauenfeld. Beruflich war ich hier während mehreren Jahren bei zwei Banken sowie – für 6 Jahre – bei einer kleinen internationalen Handelsfirma tätig. Während 10 Jahren war ich in der Folge im Bereich Kommunikation und Rechnungswesen für verschiedene christliche Organisationen engagiert. Und seit 1. Juni 2008 bin ich als Kirchenpfleger in der evangelischen Landeskirche Frauenfeld tätig (Bereich Finanzen, Liegenschaften, Personaladministration).